Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?

Wissenswertes rund um die Schadenregulierung

Wichtige Punkte nach einem Verkehrsunfall

Nach einem Unfall bitte unbedingt beachten:

  1. Sichern Sie die Unfallstelle und leisten Sie wenn nötig erste Hilfe.
  2. Rufen Sie die Polizei.
  3. Verlassen Sie nicht den Unfallort. Das unerlaubte Entfernen ist strafbar.
  4. Notieren Sie Name und Anschrift von Unfallzeugen.
  5. Fotografieren Sie die beschädigten Fahrzeuge und die Unfallstelle.
  6. Erstellen Sie ein Gedächtnisprotokoll samt Unfallskizze.
  7. Geben Sie keine Schuldanerkenntnisse ab, dies könnte im Extremfall zum Verlust Ihres Versicherungsschutzes führen.
  8. Verständigen Sie Ihren Rechtsanwalt und Ihren Kfz-Sachverständigen.

Vorsicht beim Schadenservice der Versicherungen!

Zur Minimierung der Kosten bieten viele Versicherungen einen eigenen sog. "Komplett-Schadenservice" mit kostenlosem Hol- und Bring-Service, Reparatur in einer geprüften Vertrauenswerkstatt, kostenlosen Mietwagen und zusätzlicher Fahrzeugwäsche an. Auf den ersten Blick ein makelloser Service mit geringem Aufwand.

Auf den zweiten Blick jedoch trügt der Schein, denn oft wird ein Teil des Schadenersatzanspruchs des Geschädigten einfach außer Acht gelassen. Faktoren wie merkantiler Minderwert, Nutzungsausfallentschädigung und sonstige Nebenkosten tauchen in der Endabrechnung oft nicht auf. Besonders bedenklich dabei ist auch, dass die Versicherungen ohne weiteres Einfluss auf den Reparaturweg und somit auch auf die Reparaturqualität nehmen kann. Ein Garantieanspruch, wie es in einer Markenwerkstatt üblich ist, hat man hier nicht.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich kompetent beraten zu lassen und Ihr uneingeschränktes Recht in einem Kfz-Haftpflichtfall voll auszunutzen.

Begegnen Sie der gegnerischen Versicherung auf Augenhöhe und beauftragen Sie einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen Ihres Vertrauen.